Aus päda­gogischer Maß­nahme wird Litera­tur: das Papp­gedicht

Nachdem einige Schülerinnen und Schüler zum 3. Mal im Musikunterricht ein Stück Pappe vergessen hatten, um darauf ihre selbstgebastelte Klaviatur zu kleben, bekamen sie die Aufgabe ein 8-zeiliges Gedicht zu schreiben, in dem mindestens 5-mal das Wort Pappe vorkommen musste.

Alle Schülerinnen und Schüler haben mit großem Eifer zur nächsten Stunde das Gedicht geschrieben – einer hatte allerdings die Pappe immer noch nicht mit.

Hier ein Beispiel:

 

FederPapp Gedicht

Der Lehrer fragt, wo ist die Pappe?

Ich denk bei mir: Halt doch die Klappe!

Pappe ist doch pappegal!

Die liegt bei mir noch im Regal.

Kann mir denn niemand eine borgen?

Muss ich mir alles selbst besorgen?

Papperlapapp, mein lieber Lehrer,

Pappe macht nur den Ranzen schwerer.

Doch insgeheim ist mir ja klar:

Besser wär‘ die Pappe da.

Carlotta K., 5c