Leitbild

An der Freiherr-vom-Stein-Schule Rösrath wird nicht nur Wissen vermittelt, sondern Schülerinnen und Schüler werden zur Selbstbestimmung, zu verantwortlichem Handeln und zum Leben in der Gesellschaft qualifiziert. Grundstein des Lernens und Lebens an der Freiherr-vom-Stein-Schule ist das rücksichtsvolle, faire Umgehen von Schulleiter, Lehrern, Schülern und Eltern miteinander und das gegenseitige Anerkennen und Achten der Persönlichkeit jedes Anderen. Dazu zählt auch, dass Kritik untereinander akzeptiert und so geäußert wird, dass sich das Gegenüber nicht herabgewürdigt oder verletzt fühlt.

Die Grundsätze ihres Zusammenlebens haben die Beteiligten miteinander in diesem Leitbild formuliert und in der Schulkonferenz am 15. November 2006 einstimmig verabschiedet.

Als Schülerinnen und Schüler stehen wir im Mittelpunkt des Schulalltags und der daraus resultierenden Aktivitäten. Alle Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, dass wir bestmöglich vom Lernen und Leben an der Freiherr-vom-Stein-Schule profitieren. Damit dies gelingen kann, nehmen wir die an uns gestellten Leistungsansprüche ernst und respektieren die pädagogische Kompetenz und Autorität unserer Lehrer und Eltern. Das bedeutet für uns auch, dass wir den Unterricht und die schulischen Veranstaltungen engagiert mitgestalten.

Als Lehrerinnen und Lehrer sind wir uns der Verantwortung bewusst, die wir für die Bildung jedes einzelnen Schülers an der Freiherr-vom-Stein-Schule haben. Unser Handeln orientiert sich an den Werten, die wir unseren Schülern vermitteln wollen. Um der Vielzahl unterschiedlicher Ansprüche an unsere Arbeit gerecht werden zu können, erwarten wir von allen die Anerkennung und Würdigung unserer Leistung, darüber hinaus eine offene und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Eltern und Schülern.

Als Eltern tragen wir die Verantwortung für die Erziehung und Förderung unseres Kindes. Wir haben Vertrauen in die pädagogische Leistung der Lehrer der Freiherr-vom-Stein-Schule und wünschen uns daher ihre professionelle Unterstützung in der Vermittlung fachlicher und sozialer Kompetenzen. Wir erwarten eine kooperative und ehrliche Zusammenarbeit mit allen an der Bildung unseres Kindes Beteiligten und sind bereit, aktiv und konstruktiv alles uns Mögliche in den schulischen Alltag unseres Kindes einzubringen.

Als Schulleiter führe ich Menschen. Deshalb behandele ich alle Schulbeteiligten mit Anerkennung, wenn notwendig aber auch mit Kritik. Ich weiß, dass jeder von ihnen sich mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln einbringt, uns in der Erreichung der in diesem Leitbild gemeinsam vereinbarten Ziele zu unterstützen. Hierzu gestalte ich die Rahmenbedingungen, um die Qualität der Bildung an der Freiherr-vom-Stein-Schule weiter zu entwickeln: Transparenz, Gerechtigkeit, Beständigkeit und Konsequenz nach innen und außen.

Die Rahmenbedingungen des Schullebens unterliegen einem kontinuierlichen Prozess der Veränderung. Um diesem gerecht zu werden und die Erreichung der gemeinsam vereinbarten Ziele regelmäßig zu überprüfen, beraten Schulleiter, Lehrer, Schüler und Eltern jährlich miteinander zu Schuljahresbeginn über die Weiterentwicklung dieses Leitbildes.