Zufall und bewusste Gestaltung, Nähe und Distanz

Im Kunstunterricht der Q2 entstanden individuelle Arbeiten im Spannungsfeld von Zufall und bewusster Gestaltung sowie Nähe und Distanz. Grundlage der Arbeiten waren Bilder, die in einem sogenannten Bildatlas versammelt wurden. Die Werke und Arbeitsweisen des Kölner Künstlers Gerhard Richters inspirierten die Schülerinnen und Schüler zu experimentellen und originellen sowie kreativen Bildgestaltungen.

[Sh, Schuljahr 2017/18]

« zurück

Um die Bilder größer zu sehen, muss man darauf klicken.