Look Global: Schools Help Schools

Unterstützung für das Girls-College in Lumbini, Nepal

Das FvS wird im nächsten Jahr das Girls-College in Lumbini, Nepal unterstützen. Dieses College besuchen Mädchen und Frauen vom 12. bis zum 16. Lebensjahr.
Hier lernen sie viel über Krankheitsvorsorge, Textilgestaltung, Gartenarbeit. Sie erhalten Allgemeinbildung und lernen sogar Sprachen. Da Mädchen in Nepal häufig schon mit 12 Jahren verheiratet werden, sind die Schülerinnen des Girls-College durch ihren Schulbesuch vor diesen frühen, von den Eltern angebahnten Eheschließungen weitestgehend geschützt.

Durch die Presse ging in der letzten Zeit ein Bericht, dass in Nepal, obwohl hier die Sklaverei 1929 verboten wurde, immer noch von armen Familien gerade die Mädchen in eine sogenannte "Schuldknechtschaft" verkauft werden, was so viel heißt, dass sie den Rest des Lebens ausgebeutet werden. Schulen wie das Girls College geben den Mädchen den Wert, der ihnen zusteht. Wir wollen mit dazu beitragen, dass möglichst vielen Mädchen aus der Armseligkeit ihrer Lebensbedingungen heraus geholfen wird.
Der Bau der Schule, neben einem Nonnenkloster, hat bereits begonnen. Es ist geplant, den Schulbetrieb in diesem Sommer mit zwei Klassen aufzunehmen - ohne Möbel, weil das Geld dafür noch fehlt.

Mettaya und Schülerinnen des Girls-Colleges

Neben den Lehrergehältern werden noch 12.000 € benötigt. Für Klasseneinrichtungen, Wasserversorgung und Sanitäranlagen werden 3.500 € davon verwendet. Die restlichen 8.500 € sind für einen Landankauf  gedacht, da es eine sehr große Nachfrage für Schulplätze gibt und um zu verhindern, dass ein möglicher zukünftige Besitzer den Schulbetrieb stört. Dieses Gebiet wird für einen Schulgarten oder eine Erweiterung der Schule gebraucht.
Die gesammelten Spenden werden von OPAM e.V., einem Hilfswerk zur Förderung der Alphabetisierung der Welt, 1:1 weitergeleitet. Das Hilfswerk hat seinen Sitz in Lindlar. Der Vorsitzende Werner Mays hat dem Look Global Team das Projekt in Lumbini vorgestellt und ermöglicht nachzuvollziehen,wofür unsere Spenden verwendet werden.
Ven. Metteyya Sakyputta, die Kontaktperson und Initiator des Bauprojekts in Nepal, war vor einigen Jahren an unserer Schule, um für sein Projekt zu werben. Jetzt gibt es wieder einen Briefwechsel mit ihm.
Für weitere Informationen und Spenden können Sie sich/ihr euch über an uns wenden.

Euer Look Global Team

Lukas Hillebrand, Jan-Patrick Schulz

 

Ansprechpartner: