Schulfahrten

Fahrten für alle Schülerinnen und Schüler

» Stufe 6: Jugendferiendorf Hinsbeck (eine Woche)

» Stufe 8: Skifahrt (eine Woche)

» Stufe 9: Abschlussfahrt (anderthalb Tage)

» Stufe Q1: Studienfahrt (eine Woche)

 

Weitere mehrtägige Fahrten (freiwillige Teilnahme)

» Stufe 7: MINT-Fahrt 

» Stufe 7/8: Austauschfahrt nach Feucherolles und Hyères

» Stufe 9: Sprachfahrt nach London

» Stufe 9/EF: Austauschfahrt nach Villepreux

» Skilehrerausbildung und Skikurs in Q1

 

HinsbeckJugendferiendorf Hinsbeck

Zu Beginn der Jahrgangsstufe 6 fahren alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 ins Jugendferiendorf Nettetal-Hinsbeck. Informationen zum Jugendferiendorf finden Sie hier. Diese Fahrt bereitet den Kindern viel Freude, weil zahlreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten angeboten werden. Da alle Kinder der Jahrgangsstufe 6 fahren, verbessert sich das Zusammengehörigkeitsgefühl als Klasse und Jahrgangsstufe. Nicht zuletzt durch das relativ eigenständige Wohnen lernen die Kinder Verantwortung und Selbständigkeit. Weitere Informationen zu unserem Konzept finden Sie hier. Auf dieser Seite können Sie einen Artikel zur Fahrt von 2014 lesen.

Ansprechpartner/innen: Reiner Landgraf, Dr. Birgit Meerholz-Härle, Julia Müller-Heuser

» nach oben

SkifahrtSkifahrt der 8. Klassen

Die Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen fahren jedes Jahr für eine Woche nach Axamer Lizum. Beim Skitraining gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen, so dass jede/r noch etwas lernen kann. Alle Lehrerinnen, Lehrer, Schülerinnen und Schüler, die das Training leiten, haben an einer zertifizierten Skilehrerausbildung teilgenommen. Zur Fahrt des Schuljahres 2015/16 finden Sie hier Bilder.

Ansprechpartner/innen: Antje Meinel / Kai Strutz / Tim Bünger

» nach oben

AbschlussfahrtAbschlussfahrt der 9. Klassen

Zum Ende der gemeinsamen Zeit als Klasse machen die Neuner eine anderthalbtägige Übernachtungsfahrt. Die meisten Klassen wählen Ziele in der näheren Umgebung, wo sie gemeinsam Sport machen oder entspannen. Manche Klassen machen kurze Fahrten in die Nachbarländer. Hier finden Sie einen Bericht zur Brüsselfahrt der 9b im Jahr 2014/15.

Ansprechpartner/innen: Klassenlehrerinnen und -lehrer der 9. Klassen

» nach oben

StudienfahrtenStudienfahrten der Qualifikationsphase 1

Am Ende der Qualifikationsphase 1 (Q1) unternehmen unsere Schülerinnen und Schüler mit einem ihrer Leistungskurse eine Studienfahrt in eine europäische Metropole, wo sie die Kursinhalte vor Ort vertiefen. Im Schuljahr 2015/16 gab es Fahrten nach Danzig, Dublin, Kroatien und Rom. Hier sehen Sie Bilder von den Fahrten des Jahre 2016.

Ansprechpartner/innen: Die Lehrerinnen und Lehrer der Leistungskurse

» nach oben

MINT-FahrtMINT-Fahrt in Klasse 7

Schülerinnnen und Schüler der Stufe 7 fahren vor den Osterferien zusammen mit drei Lehrerinnen und Lehrern aus dem MINT-Bereich nach Sylt. Das Programm dort ist mathematisch-naturwissenschaftlich ausgerichtet: Wir besuchen zum Beispiel in List das Erlebniszentrum „Naturgewalten“. Dort bekommt man zu verschiedenen Themen (Wetterereignisse, Leben in Watt und Dünen, Küstenschutz und erneuerbare Energien, …) Informationen, kann dazu Forschungen betreiben und experimentieren. Das Erlebniszentrum wurde mit vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) konzipiert. Das AWI hat einen seiner vier Standorte auf Sylt. Auch diese Forschungsstation werden wir besuchen. Die Schutzstationen Wattenmeer, die Leuchttürme, eine Wattwanderung, die Robbenbänke, Geocaching…all das sind Programmpunkte unserer Fahrt. Wir werden in der nördlichsten Jugendherberge Deutschlands, in List, wohnen und uns für diese Zeit Fahrräder leihen. Lesen Sie hier einen Bericht zur MINT-Fahrt im Schuljahr 2015/16.

Ansprechpartner/innen: Monika Benninghoff-Grasnick / Monica Deniers / Ria Keldenich

» nach oben

HyeresAustauschfahrten in der 7. oder 8. Klasse

Wir haben zur Zeit zwei Partner-Collèges, in Feucherolles (bei Paris) und in Hyères (Provence), die bereits den 7. oder 8. Klassen die Erfahrung eines Schüleraustauschs ermöglichen können. Der frühe Kontakt mit Land und Sprache ist nicht nur motivierend, sondern legt auch wichtige Grundlagen fürs weitere Lernen. Hier finden Sie einen Artikel über den Hyères-Austausch von 2015.

Ansprechpartner/in: Der Französischlehrer oder die Französischlehrerin der 7. oder 8. Klasse

» nach oben

LondonfahrtSprachfahrt nach London in Stufe 9

In der 9. Klasse können unsere Schülerinnen und Schüler an einer Sprachfahrt nach London teilnehmen. Sie wohnen dort in Kleingruppen in Familien, wo sie Ihr Englisch anwenden können. Tagsüber machen die begleitenden Lehrerinnen und Lehrer mit der FvS-Gruppe Exkursionen zu wichtigen Londoner Sehenswürdigkeiten. Hier finden Sie einen Londonbericht aus dem Schuljahr 2015/16.

Ansprechpartner/in: Fachvorsitz Englisch

» nach oben

VillepreuxAustausch mit Villepreux in Stufe 9/EF

Die Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen, die ab Klasse 6 Französisch lernen, können jedes zweite Jahr an einem Austausch mit unserer Partnerschule in Villepreux teilnehmen. Sie wohnen bei gleichaltrigen Französinnen und Franzosen in Familien, besuchen das Lycée Sonia Delaunay und besichtigen Villepreux, Paris und die Umgebung. Villepreux liegt im Westen von Paris, so dass man die französische Hauptstadt mit dem Vorortzug erreichen kann. Lesen Sie hier einen Bericht von 2016.

Ansprechpartner/innen: Die Französischlehrerinnen und -lehrer der Stufen 9 und EF

» nach oben

skilehrerSkilehrerausbildung und Skikurs in Q1

Im Rahmen des Sportkurses Sek II mit dem Profil „Skifahren“ können die Oberstufenschülerinnen und -schüler der Freiherr-vom-Stein-Schule Rösrath einen Teil der Anforderungen des Sportkurses für die Jahrgangsstufe Q1 erfüllen (31 Unterrichtsstunden). Über die o.g. Unterrichtsverpflichtung hinaus können ambitionierte Schülerinnen und Schüler mit zusätzlichen Ausbildungstagen bei entsprechender Leistung einen Kompetenznachweis erhalten, der sie zur Erteilung von Skiunterricht im Rahmen der Klassenfahrten/Skifahrten mit der Stufe 8 der Freiherr-vom-Stein-Schule befähigt.
Zur Durchführung dieser Skilehrerausbildung konnte auf Grund der Kooperation mit dem Ski Club BayerLeverkusen ein externer Ausbilder gefunden werden (Jörg Schwarz, Studienrat, Dipl. Sportlehrer, Staatl. gepr. Skilehrer, DSV-Bundesausbilder). Dieses Unterrichtskonzept ist bisher in NRW einmalig. Die Unterrichtsinhalte sind in Abstimmung mit den Richtlinien und Lehrplänen für die Sekundarstufe II – Gymnasium/Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen und den Ausbildungsrichtlinien des Westdeutschen Skiverbandes e.V. bestimmt worden.
Darüber wird diese Ausbildung vom Westdeutschen Skiverband e.V. im Rahmen der Ausbildung zur Ski-Instruktorin oder zum Ski-Instruktor als Basislehrgang anerkannt. Der Lehrgang stellt für die Schülerinnen und Schüler eine erste berufliche Qualifikation dar, die bei Interesse weiter ausgebaut werden kann.

Ansprechpartner: Tim Bünger

» nach oben