„Exkursion“ des Q2-Chemie GK/ LK in das Schülerlabor der Covestro

Covestro bietet den Schülerinnen und Schülern einen Tag lang die Möglichkeit, die Abläufe in den verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens und deren Zusammenspiel von der Planung an bis zum verkaufsfertigen Produkt kennenzulernen.

An unserem Tag ging es um die Fertigung eines Trinkbechers.

 

 

Am Donnerstag, 5. Oktober 2017 ging es für den Chemie GK/ LK in das Schülerlabor von Covestro im Chempark Leverkusen. 14 Schülerinnen und Schüler nahmen an diesem Tag im Schülerlabor teil, und begannen den Tag um 9 Uhr mit einer Einführung und Aufklärung darüber, wo Covestro überall seine Finger mit im Spiel hat.

Danach wurden uns die verschiedenen Bereiche vorgestellt, für die wir uns entscheiden konnten (Design, Technik, Forschung, Finanzen und Kommunikation).

Jeder Bereich hat seine eigenen Aufgaben, doch alle müssen als großes Ganzes funktionieren. Dafür war das Kommunikations-Team zuständig.

Das Design-Team musste zunächst die Farbe unseres Bechers anhand einer Umfrage bestimmen, damit das Technik-Team mit seiner Arbeit beginnen konnte und wusste, welche Farbe zu benutzen ist.

Im Bereich der Forschung wurden die ersten Proben unseres Kunststoffes auf ihre Restfeuchte geprüft um dem Technik-Team zu sagen, ob der Kunststoff getrocknet werden muss oder nicht.

Um 12 Uhr ging es nach einem kurzen Update von allen Teams zum Essen in die Kantine. Nachdem wir uns alle gestärkt haben, ging es endlich los mit der Herstellung unseres ersten Bechers.

Am Ende hat die Zusammenarbeit der Teams geklappt und jeder von uns konnte ein Paar unserer wunderschönen violetten Becher mit nach Hause nehmen. 

Dieses Tag bei Covestro hat allen viel Spaß gemacht und einen Einblick gegeben, wer alles zusammenarbeiten muss um ein Produkt zu gestalten, zu produzieren und am Ende dann auch für einen realistischen Preis verkaufen zu können.

 

Niclas B. (Q2), S. Plagge