Erweiterter Musikunterricht: Bläserprojekt

Seit dem Schuljahr 2001/02 haben Schülerinnen und Schüler unserer 5./6. Klassen die Möglichkeit, im Rahmen des erweiterten Musikunterrichts in kleinen Gruppen Tompete, Klarinette, Posaune, Saxofon oder Querflöte zu lernen. Der erweiterte Musikunterricht verbindet in diesen zwei Schuljahren Musikunterricht und Instrumentalausbildung miteinander und wird in Kooperation mit Instrumentallehrerinnen und -lehrern der Musikschule Rösrath-Overath angeboten.

Aktives Musizieren und die Einbettung des Musiklernens in vielfältige Handlungsbezüge haben entscheidende Bedeutung für die Qualität und Effektivität musikalischen Lernens. Diese Grundthese wird unter anderem durch Ergebnisse aus der Lernpsychologie, der Musik- und der Entwicklungspsychologie gestützt. Es ist mittlerweile Konsens der aktuellen Musikdidaktik, dass Musikpraxis für die Aneignung musikalischen Könnens und Wissens sowie für musikalisches Verstehen eine unabdingbare Voraussetzung ist.

Bechtel_Blser_3

 

Ziel des Projekts ist eine Qualitätssteigerung der schulischen musikpraktischen Arbeit. Es geht also nicht darum, den Musikunterricht der allgemeinbildenden Schule durch Gruppen-Instrumentalunterricht zu ersetzen, leitende Idee ist vielmehr eine Vertiefung des musikalischen Lernens durch musikpraktisches Tun an Instrumenten und damit eine musikalische Förderung aller Kinder. Bei der Abstimmung der Inhalte des Musik- und des Instrumentalunterrichts werden natürlich die Vorgaben der Richtlinien und Lehrpläne umgesetzt.

Der praxisorientierte Musikunterricht – z.B. das Klassenmusizieren – kann durch eine Kooperation mit der Musikschule eine deutliche Qualitätssteigerung erfahren, wie unsere bereits seit mehreren Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit zeigt. Im Anschluss an den zweijährigen erweiterten Musikunterricht kann die Instrumentalausbildung bei Lehrkräften der Musikschule in den Räumlichkeiten des Freiherr-vom-Stein-Schulzentrums fortgesetzt werden.

Ergebnisse des Bläserprojekts und des Klassenmusikunterrichts werden in den Konzerten der 5. Klassen und der 6. Klassen auf der Bühne der Aula präsentiert, bei denen alle Schülerinnen und Schüler der 5./6. Klassen mitwirken.

 

Ansprechpartnerin: Sarah Kober