Abschied von Frau Deniers und Frau Dr. Lehmann-Kirk

Abschied_Deniers   Abschied_LehmannKirk

Im Verlaufe des zweiten Halbjahres 2017/2018 haben wir Frau Deniers und Frau Dr. Lehmann-Kirk in den Ruhestand verabschiedet. Beide Kolleginnen haben unsere Schule vielfältig geprägt.

Frau Deniers hat mit Witz und guter Laune zahlreiche Fachschaften bereichert. So unterrichtete sie eine schier unglaubliche Anzahl von Fächern in nahezu allen Bildungsbereichen. Sie bewies dabei stets, dass man in sehr verschiedenen Bereichen äußert kompetent sein kann. Das zeigt sich auch daran, was sie mit scheinbar nicht zu bremsender Energie und Zuverlässigkeit neben und für den Unterricht an unserer Schule noch getan hat. Sie führte zum Beispiel mehrere Jahre lang Regie bei den beliebten Musical-Aufführungen, arbeitete im Team der Stundenplangestaltung mit und leitete Forschungs-AGs. Auf ihre Schülerinnen und Schüler schaute Frau Deniers stets mit einem zugewandten, aber dennoch kritischen Blick, der die Gesamtentwicklung der einzelnen berücksichtigte. Damit hatte sie das perfekte Handwerkszeug um immer wieder auch weniger beliebte Klassen zu übernehmen und die verschiedensten Persönlichkeiten in ihrer Entwicklung zu unterstützen.

Frau Dr. Lehmann-Kirk kam Anfang der 2000er von einer benachbarten Schule zu uns an das FvS und unterrichtete die Fächer Biologie, Chemie und Kunst. Ihre kreativen und zugleich pragmatischen Ansätze, Schule neu zu denken, brachte sie sowohl in den Unterricht als auch in der Organisation der Mittelstufe ein, die sie zunächst einmal zusammen mit Herrn Pfiffer kommissarisch und später in einem veränderten Team in Leitungsfunktion übernahm. Ihr Unterricht in den Naturwissenschaften war durch viele Experimente geprägt und durch ihre fachliche Kompetenz wusste sie immer ihre Kolleginnen und Kollegen zu beraten. Sowohl bei den Kolleginnen und Kollegen als auch bei den Schülerinnen und Schülern war sie stets beliebt, was nicht bedeutet, dass sie keinen Wert auf Leistung legte. So ist es kein Zufall, dass der Begriff der FvS-Akademie wurde wesentlich von ihr geprägt wurde und sie häufig Schülerinnen und Schüler zur Teilnahme an Wettbewerben angerecht und sie dann in ihrer Projektarbeit unterstützt hat. Bei alledem hatte sie auch die Gesundheit von Kolleginnen und Kollegen und Schülerinnen und Schülern im Blick hatte und übernahm bis zuletzt Klassenleitungen mit Freude.