Insektenschutz made by FvS -  Das „Bee-Hotel“ am Schulgebäude

Im Rahmen des DLR-Wettbewerbs „Beschützer der Erde 2.0“ hat sich der Differenzierungskurs MINT der Stufe 9 damit befasst, wie man die (heimischen) Wälder schützen kann.

Die Projektideen der Schülerinnen und Schüler waren vielfältig. Eine Gruppe erprobte sich in Selbstexperimenten an der Vermeidung von Müll, dem Verzicht auf Palmöl, für dessen Anbau große Regenwaldflächen abgeholzt werden, oder auch dem Verzicht auf Fleisch zum Erhalt von Waldflächen statt Weideland. Eine weitere Gruppe sammelte Papiermüll und stellte in einer Collage heraus, wie viel „Wald“ doch eigentlich schon in unserem Alltag steckt, ohne, dass wir das Haus überhaupt verlassen. Eine dritte Gruppe tat genau das, sie verließen das Haus bzw. das Schulgebäude und sammelten Müll in unserem Schulwald, dokumentierten dies und erstellten einen Flyer mit Tipps zur Müllvermeidung.

Und dann kam natürlich noch der Bau von Insektenhotels, um Bienen und Co in Zeiten von Insektiziden und Steingärten ein sicheres Dach über dem Kopf zu bieten. Eines dieser Bauwerke ist abschließend nicht in einen heimischen Garten gewandert. Stattdessen hat unser Hausmeister Herr Tysper das „Bee-Hotel“ nun an unserem Schulgebäude installiert, wo es bezugsfertig auf das Frühjahr und die ersten Gäste wartet.

Vielen Dank an alle Beteiligten für die tollen Ideen und Ausarbeitungen sowie an Herrn Tysper für die Anbringung.

Ricarda Adrian