Jugend forscht 2016: Regio­nal­wett­be­werb Platz 3

Jugend forscht, diesmal in Solingen. Wenn vier Mal dabei sein schon Tradition ist, haben wir es geschafft. Seit 2013 nehmen Schülerinnen und Schüler der Freiherr-vom-Stein-Schule Rösrath am bundesweiten Wettbewerb „Jugend forscht“, der Projekte aus verschiedenen naturwissenschaftlichen Bereichen fördert und bewertet, erfolgreich teil. In diesem Jahr wurden sechs unserer Projekte zum Regionalentscheid in Solingen zugelassen. 

Aicha Ahmad (6c), Nike Vach (5a) und Zoe Fröhlich (5a) belegten im Wettbewerb „Schüler experimentieren“ (bis 14 Jahre) einen dritten Platz mit ihren am PC entwickelten und dann in die reale Welt übertragenen Erkenntnissen zu Spidronen (komplexen geometrischen Figuren). Ahmed Ahmad und Florian Lach (beide 7d) bauten Spinnennetz-Modelle und gewannen damit einen Sonderpreis für einen gelungenen Stand.

Große Aufmerksamkeit erhielt Massimo Petruzzelli (Q1) für seinen Stuhl mit hygienischer und kostengünstig auswechselbarer Sitzfläche aus Toilettenpapier. Paul Kuschmitz und Simon Wagner (beide Q1) beschäftigten sich mit der Möglichkeit, Fische per Schall aus den Ballastwasser-Tanks großer Schiffe fernzuhalten. Isabelle Schulte-Herbrüggen (9e) fand heraus, dass Schnurlos-Telefone zumindest bei Pflanzen stärkere Veränderungen herbeiführen, als die berüchtigte W-LAN-Strahlung. Chukria Ahmad (9b) untersuchte die Reaktion von Pflanzen auf Duftstoffe.

Jugend forscht

Jugend forscht

Bewährt hat sich die Idee, alle JuFo-Teilnehmer während der Projektfindungsphase gemeinsam zu betreuen. So kam Massimo Petruzzelli durch die Spinnenforscher auf die Idee mit seinem Stuhl, fand aber bald heraus, dass sich deren Netzkonstruktion nicht für Sitzflächen eignet. Auch Chukria Ahmad übertrug den Untersuchungsansatz von Isabelle Schulte-Herbrüggen auf einen anderen Bereich.

Jugend forscht

Jugend forscht

Jugend forscht

In Solingen trafen die zehn Rösratherinnen und Rösrather auf eine starke Konkurrenz. 32 Gruppen präsentierten Themen aus Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik / Informatik, Physik und Technik. Fünf Projekte bewerben sich Anfang April auf Landesebene um die Teilnahme am Bundeswettbewerb in Berlin.

M. Deniers, M. Grasnick

Jugend forscht

Jugend forscht