Auf den Spuren des Mittel­alters: Die 7a durch­streift Köln

7a in KölnWenn man heute durch Köln geht, ist es an viele Stellen schwer zu glauben, dass die Stadt im Mittelalter eine der größten und mächtigsten Europas war. Das mittelalterliche Erbe ist im Stadtbild heute kaum präsent. Die 7a hat daher auf einer Rallye wichtige (zeitnah erreichbaren) Zeugnisse der mittelalterlichen Geschichte in der Innenstadt besichtigt.

Die Schülerinnen und Schüler entdeckten die Reste der Stadtmauer, waren fasziniert von den Reliquien in der Goldenen Kammer von St. Ursula, durchstreiften das Martinsviertel am Rhein und betrachteten den Dreikönigenschrein im Dom. Es lohnt sich also genauer hinzusehen: Wer sich von den Zweckbauten der Nachkriegszeit, die Köln prägen, nicht irritieren lässt, stößt immer noch an jeder Ecke auf die Zeugen einer eindrucksvollen Vergangenheit.

Ch. Weiß